Willkommen!

Nicht viele Orte in Norwegen haben einen Lachsfluss, der durch die Mitte zweier Städte (Skien und Porsgrunn) läuft. Normalerweise beträgt der Lachsfang 1,5-2 Tonnen pro Jahr, mit einem Durchschittsgewicht von 2 bis 3 Kilos. Die Teile des Gewässers Skienselva, an die sich der Lachs im Sommer und Herbst begibt und die von Skienselva Elveeierlag (dem Besitzerverein des Gewässers) verwaltet werden, erstrecken sich einerseits von unterhalb des Ortes Skotfoss bis zur Landzunge Torsbergodden, und andererseits vom Binnensee Røyevannet im Fluss Bliva bis zur Mündung des Flusses Meierelva. Das Gewässer lädt zum spannenden Angeln ein: hier gibt es Lachs, Forelle und Süsswasserfische wie Hecht, Barsch und Felchen. Das Fangen von Aalen ist das ganze Jahr hindurch verboten! Wenn Sie mit dem Boot unterwegs sind, sollten Sie nicht nur Voldsfjorden (den Voldsfjord) im unteren Teil des Gewässers besuchen, sondern auch die Flüsse Meierelva und Falkumelva im oberen Teil des Gewässers. Diese Teile des Gewässers bieten auf malerische Landschaften. Im ganzen Gewässer müssen die Angler jederzeit einen gültigen Angelschein vorzeigen können. Das Fangen von Lachs ist zwischen dem 1. Juni und dem 31. August gestattet. Lachs und Forelle, die in der Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Mai gefangen werden, müssen unbedingt ins Wasser wieder ausgesetzt werden. Zwischen 24. Uhr und 05.00 Uhr herrscht Fangverbot für alle Arten. Ab dem 1. September herrscht totaler Fangverbot im gesamten  Gewässer. Nähere allgemeine Auskünfte und Hinweise über das Kaufen von Angelscheinen sind auf unserer internet-Seite erhältlich: www.skienselva.no

HIER können Sie Angelscheine für das gesamte Gewässer kaufen, jedoch liegt diese Seite vorläufig nur in norwegischer Sprache vor. Wir empfehlen Ihnen, eine freundliche Norwegerin zu bitten, Ihnen behilflich zu sein, oder kaufen Sie einen Angelschein an einer unserer Verkausstellen entlang dem Gewässer.